Allgemein Lifestyle Travel Vietnam

Da Nang – Erkältung am Meer

Von
am
11. Mai 2019

Nach einer kurzen Fahrt von 2,5 Stunden von Hue nach Da Nang, konnten wir relativ schnell in unserem neuen Hotel einchecken. Leider haben wir jetzt nach 3 Monaten das erste mal ein Problem und zwar haben wir beide uns eine schöne Erkältung eingefangen. Natürlich nicht die kleine Variante, sondern mit allen Extras wie z.B. Schnupfen, Fieber, Husten und fehlender Energie.

Wir mussten also gezwungener maßen etwas kürzer treten und uns erst einmal auskurieren. Dank unserer Reiseapotheke waren wir ganz gut vorbereitet und zum ersten mal mussten wir diese wirklich nutzen. Also versorgten wir uns mit Halsschmerztabletten und Nasenspray so gut wir konnten gegenseitig und verbrachten viel Zeit im Bett mit chillen und schlafen.

Nach 2 Tagen fiel uns dann etwas die Decke auf den Kopf und bis auf kurze Ausflüge zu Restaurants in der Nähe, haben wir keinen Fuß vor die Türe gesetzt. Also entschlossen wir uns am dritte Tag zum Strand zu gehen.

Wir waren froh endlich wieder einen Strand zu haben, aber nicht nur, dass wir beide immer noch angeschlagen waren, spielte das Wetter auch nicht wirklich mit. Es schwankte jeden Tag zwischen 35 Grad mit Sonne und 28 Grad mit Wolken bis hin zu Gewittern. Als wir zum Strand unterwegs waren, merkten wir schon das es sich wieder zuzog und leicht anfing zu nieseln, trotzdem setzten wir uns in den Sand und ich ging sogar ein paar runden im Meer schwimmen. Letztendlich hat sich das Wetter bei bewölkt und 30 Grad gehalten und das Wasser war auch noch angenehm warm. Abends fühlten wir beide uns noch stark genug wenigstens ein bisschen Seightseeing zu betreiben und liefen zum Han River und besuchten die Rooftop Bar des Fivitel Hotels. Vom 26. Stock hatten wir einen wunderschönen Ausblick über den Fluss und die beiden Wahrzeichen von Da Nang, die Dragon Bridge und die Cau Tran Thi Ly Brücke.

Wie der Name schon erahnen lässt, ist die Dragon Bridge mit einem Gerüst in Form eines Drachen gebaut worden, dieser ist golden und wird bei Nacht in verschiedenen Farben angestrahlt.

Die Cau Tran Thi Ly Brücke ist eine Seilbrücke im modernen Stil und wird abends ebenfalls beleuchtet, bei ihr wechseln jedoch die Farben ständig und es sieht im dunkeln einfach fantastisch aus.

Auch der Blick über das abendliche Da Nang zeigte uns eine wunderschöne Stadt.

Am vierten und letzten Tag bemerkten wir, dass wir wieder einmal Pech mit dem Wetter haben. Es war von morgens an schon bewölkt und wir entschieden uns erst einmal nur im Zimmer zu frühstücken und später zu schauen wie sich das Wetter entwickelt. Gegen Mittag hatte sich keine Verbesserung gezeigt und wir entschlossen uns mit dem Taxi noch schnell zum 5 km entfernten Marble Mountain zu fahren. Auf dem Weg dort hin fing es natürlich an richtig zu regnen und wir konnten das erste mal unsere Regenjacken testen.

Angekommen am Marble Mountain, kauften wir schnell ein paar Tickets und begaben uns nach ganz oben. Dort angekommen, schauten wir uns relativ schnell die Sehenswürdigkeiten an, dort war eine große Pagode auf dem Gipfel zu finden, ein paar Tempel und zwei riesige Buddhas in zwei Höhlen die in den Felsen geschlagen wurden.

Es war dank dem kleinen Gewitter jedoch so dunkel das wir arge Probleme hatten Bilder und Videos zu machen, ich hoffe ihr erkennt zumindest etwas darauf, ansonsten bleibt nur das Ganze noch mal etwas zu bearbeiten  😉 

Tag 5 und schon geht es für uns weiter, immer noch nicht ganz gesund, aber schon wieder etwas fitter, geht es als nächstes nach Nha Trang. Diesmal sogar mit einer kleinen Premiere, zum ersten mal auf unserer Reise, gewann bei der Preis-/Leistung eine Zugfahrt.

Also auf zum Bahnhof!

Wir arbeiten übrigens immer weiter an der Performance der Webseite und es kann hin und wieder zu Unterbrechungen kommen. Versucht es in diesem Fall einfach ein wenig später noch einmal oder meldet euch für unseren Newsletter an, ihr bekommt am Tag der Veröffentlichung, dann eine InfoMail.

TAGS
2 Kommentare
  1. Antworten

    Papa

    13. Mai 2019

    Hallo Ihr 2 !

    Da gibts ja wieder ne menge zu schauen und zu lesen, das macht ihr wirklich toll!!!
    Super Bilder und Berichte, aber die neue Seite ist mir zu Dunkel, die erste Seite war schöner.
    Egal, Hauptsache man kann mit euch ein bisschen Sightseeing machen.

    Macht weiter so, und bleibt gesund!!

  2. Antworten

    Dominic

    16. Mai 2019

    Webseite wieder hell genug? 😀

Kommentieren

drei × drei =

Next Trip…
Unsere Route