Allgemein Food Lifestyle Music Thailand Travel

Koh phi phi – versteckte Strände

Von
am
25. Februar 2019

Von der Fähre von Phuket kamen wir nach ein einhalb Stunden an der Insel Koh phi phi an. Gebucht waren 5 Nächte im FREDOM Hostel @PhiPhi welches wir um eine Nacht verlängerten.

Am ersten Abend ging es am Strand zur Slinky Bar, wo man für Limbo und Seilspringen free shots bekamm unsere Zimmergenossin aus Deutschland war an dem Abend auch dabei.

Morgens tranken wir zum Frühstück oft ein Fruitshake bevor wir uns zum Strand aufmachten. Der schönste Strand den wir zu Fuß erreichen konnte war der Long Beach ca. 20-30 Minuten bei Ebbe konnte man über den Strand laufen ansonsten verlief ein Weg entlang des Wassers was ein Abenteuer für uns war.

Da wir Aktion brauchten liefen wir Nachmittags zum Viewpoint 3 obwohl wir eigentlich zum 2ten Viewpoint wollten. Die Ausschilderung waren sehr schlecht, am Ende hat sich der Aufstieg jedoch gelohnt, da wir mit einen schönen Sonnenuntergang belohnt wurden.

Am letzten Tag bevor wir Abreisten entschieden wir uns für eine Piratentour von phiphipirate.com welche uns sehr sympathisch waren. Wir fuhren zuerst zum Monkey Beach wo wir Fotos machten zsm. mit den Affen, jedoch blieben wir im Wasser auf Abstand da wir auch gewarnt worden wurden, dass es halt wilde Tiere sind.

Von dort ging es zum Viking Cave wo uns die mysteriöse Geschichte erzählt wurde. Danach wurde es nass und spielerisch. Wir gingen snorcheln trafen auf eine Wasserschlage und wurden umringt von einem Fischscharm außerdem sprang Dominic von den Deck des Schiffes tief ins Wasser, Kajak fahren zum Pilleh Lagoon durfte da nicht fehlen.

Bekannt aus dem Film the Beach mit Leonardo DiCaprio kamen wir am Maya Beach vorbei. Leider ist durch den touristischen Zustrom der Strand geschlossen worden um die Vegetation wieder anzuregen.

Unser letzter stop war Bamboo Island eine traumhafte kleine Insel mit schönem Strand und Stille. Da würde ich auf jeden Fall nochmal einen ganzen Tag verbringen wollen.

Zum Abend hin wurde es dann romantisch als wir die Sonne auf dem Andaman Meer untergehen sahen.

Koh phiphi ist meiner Meinung ein sehr schön kleine Insel, wo es viel zu entdecken gibt mit schönen ruhigen Stränden wenn man sich auf den Weg macht und sich nicht an die Hauptpromonade, welches überfüllt ist mit Touristen hält.

Darüber hinaus muss ich noch unseren lieblingspizza Stand empfehlen in koh phi phi, der uns mit guter Laune, Leidenschaft und guten Geschmack uns überzeugt hat.

TAGS

Kommentieren

11 − sieben =

Next Trip…
Unsere Route