Allgemein Lifestyle Music Thailand Travel

Koh Phangan, noch mehr Party….. – Inselhopping Teil 3,5 „Promille“

Von
am
25. März 2019

Wir wären nicht wirklich auf Koh Phangan gewesen wenn wir nicht die echte Full Moon Party besucht hätten, die hier ihren Ursprung fand….. Also machten wir uns auf nach Haad Rin, dem berühmten Strand der Full Moon Party und bezogen unser neues Domizil, das Partyhostel Lazy House Shananigans.

Wir wohnten in einem 8 Bett Zimmer mit einem Inder, drei Deutschen und zwei Norwegerinnen. Wir nahmen das Full Moon Paket in Anspruch, welches 5 Übernachtungen umfasste und 3 mal BBQ beinhaltete, so mussten wir uns nicht wirklich Sorgen um Essen machen.

Unseren ersten Abend verbrachten wir im Örtchen und schauten uns um, fanden uns um Hostel zurecht und nutzen die Zeit um ein paar Dinge zu organisieren. Abends entspannten wir beim BBQ am Pool und spielten vor dem schlafen gehen noch etwas Billard.

Tag Nummer 2 verlief ähnlich, wir hatten die meisten Sehenswürdigkeiten der Insel schon erkundet und konnten ein wenig die Seele baumeln lassen bis zum Abend. So bald es dunkel wurde erwachte die Stadt jedoch zum leben und gerade rund um die Zeit der Full Moon Party herum ist sehr viel los in dem kleinen Örtchen. Wir begannen uns an diesem Abend mit der Jungle Experience etwas warm zu feiern für den nächsten Tag. Diese Party war wieder auf einem Gelände mitten im Dschungel, diesmal nicht ganz so groß wie zuvor die Half Moon Party, aber dennoch sehr schon aufgebaut und mit einer unheimlich guten Lasershow und einem Magier, der als Nebenattraktion stündlich eine Show performte. Wir feierten bis in die frühen Morgenstunden, nahmen ein Sammeltaxi zurück zum Hostel und hatten noch jede Menge zu lachen auf dem Rückweg mit einer Gruppe Engländer. Aus dem Sammeltaxi wurde für 20 Minuten ein wahres Partytaxi.

Tag 3 begann für uns mit ausschlafen…. Noch etwas müde, machten wir uns am Mittag auf dem Weg in die Stadt uns suchten etwas zu essen. Die Vorbereitungen für die Full Moon Party liefen auf Hochtouren, überall wurden Stände aufgebaut, Straßen gesperrt und jede Menge Lautsprecher angeliefert. Wir beobachteten das Treiben von einer Terrasse aus, während wir etwas aßen. Zurück im Hostel ruhten wir uns noch etwas am Pool aus bevor wir uns für die große Feier schick machten. Schick bei einer Full Moon Party bedeutet, jede Menge Neon und leuchtende Fingerfarben. Das Vorglühen fand im Hostel statt, hier wurde das Warm-Up zu Full Moon Party veranstaltet, es waren viele Menschen da, das Hostel war voll belegt und auch von außerhalb kamen noch Leute zum feiern. Um etwa 23 Uhr machten wir uns endlich auf dem Weg zum Strand, im Gepäck zwei Amerikaner, die wir im Hostel kennengelernt haben.

Wir feierten mal wieder die ganze Nacht, die Musik reichte von Elektro bis Pop aus den 80ern. Der Strand war sehr voll, es war kein Sand mehr zu sehen sondern nur noch Menschen. Wo tagsüber noch einzelne Menschen mit Ihren Handtüchern in der Sonne lagen, war jetzt eine von Thailands größten Partys zu sehen, mit vielen Bars die alle mit ihrer Musik um die Aufmerksamkeit der Partycrowd buhlten. Nach gefühlten etlichen Buckets (Jede Menge Alkohol in einem kleinen Eimer wahlweise mit Sprite, Cola oder Energy) machten wir uns wieder auf dem Weg zum Hostel und kühlten uns noch morgens um 4 Uhr im Pool des Hostels ab und vielen danach völlig erschöpft ins Bett.

Die zwei Tage erholten wir uns vom Bucket-Schädel und der Übernächtigung. Zu unserer Verwunderung war kurz nach der Full Moon Party auch nichts mehr los in Haad Rin, das Örtchen kehrte zur Normalität zurück, von den Menschenmassen war nichts mehr zu sehen und auch im Hostel kehrte Ruhe ein.

Zufrieden mit Party, Unterkunft, Bekanntschaften und neuen Erfahrungen bereiteten wir uns auf unsere Abreise nach Hua Hin vor. Die Full Moon Party war ein würdiger Abschluss für unser Inselhopping in Thailand. Ab jetzt geht es für in Richtung Norden, weg von Stränden und Meer, dafür rein in die schönen Berge und die malerische Natur des Nordens.

Before we go on, we want to thank you Travis and Marc for a great Night at the Full Moon. We wish you all the best for your further travelling.

TAGS

Kommentieren

10 − 8 =

Next Trip…
Unsere Route